Modul 2:  Gebäudeunterhalt

Unterhalt und Reinigung des Gebäudes

Die Werterhaltung und die Attraktivität einer Liegenschaft für alle Nutzer werden weitgehend durch den fachlich richtigen Unterhalt und die Pflege der Liegenschaft und deren Umgebung bestimmt. Unterhalt bedeutet Reinigung, Instandhaltung, Wartung und Pflege. Die korrekte Erfüllung dieser Aufgaben setzt fundierte Fachkenntnisse voraus. Nur so werden Ressourcen sparsam eingesetzt und gleichzeitig das Ziel, nämlich der Werterhalt der Liegenschaft, erreicht. Durch richtiges Bedienen, Warten und Pflegen der Sonnen- und Wetterschutzeinrichtungen werden Reparaturkosten stark reduziert.


Zielsetzung

Der Kursteilnehmer kann nach Abschluss der Ausbildung:

>  verschiedene Baumaterialien erkennen, die Techniken der Gebäudereinigung und die richtigen Reinigungsmittel und Methoden anwenden
>  wichtige Wartungsaufgaben an der Gebäudehülle sowie im Gebäudeinneren durchführen und damit wesentlich zur Werterhaltung, zur Pflege

    des Gebäudes und des äusseren Erscheinungsbildes der Liegenschaft beitragen
>  verschiedene Sonnen- und Wetterschutzsysteme unterscheiden und lernt kleinere Reparaturen selbst vorzunehmen oder die entsprechenden

    Reparaturarbeiten zu veranlassen
>  die Gebäudeumgebung dekorativ bepflanzen, den Rasen und die Sträucher richtig schneiden und pflegen, Blumen richtig schneiden und kennt das

    Pflanzen von verschiedenen Blumenarten und Sträucher

 

Teilnehmerzahl

Die Mindestzahl für die Durchführung beträgt 12 Teilnehmer

 

Ort

Winterthur, zu Fuss 5 Min. vom Hauptbahnhof

 

Dauer

6 Tage

 

Zeit

08.45 - 11.45 / 12.45 - 16.30 Uhr

 

Kosten

CHF 1560.- (bis 31. Dezember 2017)

 

Inhalt

Gebäudeunterhalt / Gebäudehülle

Unterhalt von Gebäuden, Bausubstanz und Kosten, Massnahmen zur Werterhaltung, Baustoffe und deren Alterung, Mängel und Diagnostik, Instandhaltung von: Türen, Fenstern, Fassaden und Dächern, Unterhaltsarbeiten, Gebäudeschäden und deren Behebung

 

Gebäudeinneres

Unterhalt der Innenräume, durchschnittliche Nutzungsdauer der Bauelemente, Arbeiten zur Schadensvorbeugung, Wartungsarbeiten, Reparaturen

 

Moderne Reinigung

Grundlagen der Reinigung, Bodenbelagskunde, Reinigungs- und Konservierungsmittel, Schutzbehandlung der textilen Beläge, Kunststoff- und Linoleumbeläge, Stein- und Holzbeläge

 

Praktische Reinigung

Chemie für das Reinigungspersonal, Bodenpflege, praktische Bedienung technischer Geräte, Reinigungsmethoden

 

Gartenpflege

Erkennen der verschiedenen Pflanzengruppen, Düngung, Bepflanzung, Pflanzenschutz, Pflanzenschnitt, Rasenpflege, Unkraut, Kompost, Winterschutz Sonnen- und Wetterschutz Produktkenntnisse, Reparaturen, Bedienung bei Schnee und Eis, Pflege und Reinigung

 

Schriftliche Prüfung

Schriftliche Prüfung mit anschliessender Besprechung

 

Methode

Nebst theoretischen Kenntnissen sind praktische Arbeiten ein Teil des Kurses. Das Modul wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Die Teilnehmer erhalten für jedes Modul eine Bestätigung und beim Abschluss aller vier Module ein Zertifikat.